Lifestyle

WAS ICH DAVON HALTE, TÄGLICH ZU BLOGGEN

4. Dezember 2016

Der November-Stress ist jetzt endgültig vorbei: Ein guter Anlass, um auf die vergangenen Wochen zurückzublicken und das ganze revue passieren zu lassen. Täglich bloggen: 30 Tage, 30 Blogposts, 30 Gewinne und viele Kooperationen.

Im Sommer 2015 habe ich meinen Blog gestartet und seither meistens 2-3 mal pro Woche gebloggt. Da ich heuer unbedingt einen Adventskalender für meine Leser/Zuschauer/Follower machen wollte, dennoch aber den Dezember genießen möchte, habe ich einfach mal die “Blogger Regeln” gebrochen und meinen Adventskalender in den November verschoben. Das war wirklich die beste Entscheidung! Im Endeffekt kommt es auch den glücklichen Gewinnern zu Gute, weil sie somit die Geschenke/Gewinne schon vor Weihnachten unter den Christbaum legen können.

Was ich an der Sache nicht ganz so realisiert hatte: Der November hat ja 30 Tage! 6 Tage mehr, als der herkömmliche Adventskalender. Doch mit viel Planung, etlichen E-Mails und diversen schlaflosen Brainstorming-Nächten habe ich mich gut auf den November vorbereitet und hatte täglich einen Blogpost inklusive Gewinnspiel parat.

Meine Lieblings-Gewinnspiele und Blogposts

Für den Adventskalender habe ich darauf geachtet, nur mit denjenigen Firmen zusammenzuarbeiten, mit denen ich entweder bereits erfolgreiche Kooperationen hatte, oder mit denen ich mich zu 100% identifizieren kann. Ich muss voll und ganz hinter dem Unternehmen stehen, bevor ich darüber schreibe und euch davon berichte. Wie ihr euch denken könnt, ist es nicht ganz so leicht, 30 solche Unternehmen zu finden, die dann auch noch teilnehmen wollen.

Im Endeffekt konnte ich mich echt glücklich schätzen, so viele tolle Gewinne zu haben: Man konnte unter anderem ein personalisiertes Anna Inspiring Jewellery Armband, einen 1000€ STA-Travel Reisegutschein, eine komplette Laserhaarentfernung der Beine oder eine 3-Monats-Mitgliedschaft bei John Harris gewinnen.

Fazit – Täglich bloggen: würde ich es nochmal machen?

Nicht im Alltag bzw. irgendwann im Jahr. Dafür ist es mir einfach zu stressig. Es gibt Blogger – hauptsächlich aus dem skandinavischen Raum – die sogar mehrmals täglich einen Blogpost veröffentlichen. Abgesehen davon, dass ich nicht einmal so viele Fotos parat hätte, glaube ich auch, dass es die Leser überfordern würde. Ich lege viel mehr Wert auf qualitativ gute Beiträge und schöne Fotos. Dann kommen halt nur drei Beiträge pro Woche.

Allerdings kann ich mir durchaus vorstellen, meinen Adventskalender nächstes Jahr wieder so zu machen. Es war ein Erfolg und trotz Stress hat es mir echt Spaß gemacht, so aktiv zu sein.

Was meint ihr? Wie oft sollte man bloggen?

annalaurakummer-anna-inspiring-jewelry-7 annalaurakummer-babor-haut-hautprobleme annalaurakummer-john-harris-sport-7 annalaurakummer-outfit-blaumax-mantel-winter-6 annalauraloves-handyhülle-phone-case-dots annalaurakummer-paperbird-vienna-tipp-wien-26 annalaurakummer-lush-4 annalaurakummer-paperbird-vienna-tipp-wien-7 instagram, perfect, flatlay, annalaurakummer annalaurakummer-outfit-denise-roobol-19 annalaurakummer-matcha-latte-rezept-vegan-2

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply Tiffany 4. Dezember 2016 at 10:33

    Hey Anna!
    Ich finde es auf jeden Fall immer schön von dir zu lesen und würde deine Blogbeiträge auch täglich lesen, jedoch hast du natürlich recht, dass Qualität vor Quantität geht. Ich persönlich freue mich immer wenn die Email Benachrichtigung aufgeht, dass ein neuer Beitrag online ist und lese dann so schnell wie möglich. Jedoch gibt es auch stressigere Zeiten wo man dann Beiträge nachzuholen hat, weil man es nicht vorher schafft sie zu lesen. Ich denke regelmäßige Beiträge sind gut, wenn es zufällig gerade wichtige und inspirierende Ideen gibt gerne auch mal Beiträge außerhalb der Regel aber ich bin auf jeden Fall bei dir, wenn du sagst Qualität vor Quantität. Dafür wartet man auch gerne mal länger auf neue Beiträge!:)
    Liebe Grüße

  • Reply Sandra 4. Dezember 2016 at 10:41

    Du hast das gut gemacht, Anna! Wenn man bedenkt, dass du auch noch nebenher deinen Onlineshop betreibst :)
    Ich mag nichts weniger, als einen hingeklatschten Blogposts mit ein bis zwei Sätzen, vielen Fotos, nur, um die eine oder andere Kooperation abzudecken oder halt um erzwungen einen Post zu veröffentlichen!
    Liebe Grüße aus Graz
    Sandra

  • Reply L♥ebe was ist 4. Dezember 2016 at 10:51

    liebe Anna,
    ich habe es wirklich sehr genossen, jeden Tag einen neuen Beitrag von die lesen zu könne, aber ich kann es nur allzu gut verstehen, dass dir das zu stressig ist – das wäre es mir auch.
    ich muss auch ehrlich sagen, dass mehr als 5- 6 Blogposts in der Woche von ein und demselben Blogger entwas “anstrengend” werden könne, wenn du verstehst was ich meine … man liest die Beuträge ja gerne, aber das kann auch eine ganze schöne Flut sein, wenn man immer up to date sein will ;)
    ganz zu schweigen, wenn die skandinavischen Blogger mehrmals täglich uploaden.

    ich finde eine Anzahl zw. 3-5 Beiträgen ideal :)

    übrigens fand ich deine Giveaways auch wahnsinnig toll, besonders die Denis Roobol-Bag und das Schmuckstück von ANNA hätte es mir doch sehr angeta.

    wünsche dir einen wundervollen zweiten Adventssonntag,
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/
    https://www.instagram.com/liebewasist/

  • Reply Maria 4. Dezember 2016 at 11:14

    Liebe Anna,
    ich glaube wirklich jeder LeserIn hat den größten Respekt vor dir, dass du den ganzen November durchgezogen hast.
    Ich muss aber sagen, dass du recht hast. Sicherlich ist es sehr schön, jeden Tag einen Blogpost von dir zu lesen, allerdings hatte ich auch schnell das Gefühl, ein bisschen überfordert zu sein. Vor allem, wenn man einen Tag verpasst hat den Post zu lesen und dann hinten dran hängt.
    Ich denke 2-3 Blogposts pro Woche sind genau richtig und auch nicht zu viel Stress für dich :)

    Liebe Grüße
    Maria

  • Reply Laurel Koeniger 4. Dezember 2016 at 12:01

    Hey Anna,

    Ich denke auch, dass 3 Beiträge in der Woche eine sehr gute Zahl ist. Ich finde schon einmal täglich zu bloggen für die Leser zu viel. Bewundernswert, dass du das einen Monat lang schaffst, und noch bewundernswerter, dass du so viele tolle Unternehmen dafür finden konntest! Das stelle ich mir besonders schwierig vor!

    Liebe Grüße,
    Laurel

  • Reply sylvia 4. Dezember 2016 at 12:30

    Also mir ist 2-3x in der Woche am liebsten bei den Blogs wo ich lese. Die wo täglich posten schaffe ich oft nicht alles zu lesen und ich verliere den Überblick.

    Liebe Grüsse
    Sylvia
    http://www.mirrorarts.at

  • Reply Olivia 4. Dezember 2016 at 12:47

    Ich finde, jeden zweiten oder dritten Tag ist es ideal zu bloggen. Ich denke, es kommt natürlich auch auf den Content an. Es macht einen Unterschied, ob du zum Beispiel ernste Themen ansprichst oder einfach dein Outfit vorstellst. Jeden Tag ein neues Outfit würde vielleicht langweilig werden.. Aber hier hast du ja sowieso eine gute Durchmischung auf deinem Blog. 😊
    Also mach weiter so und der Spaß an der Sache sollte nie zu kurz kommen!

    Liebe Grüße,
    Olivia

    http://www.oliviasly.com

  • Reply Sonja Louise 4. Dezember 2016 at 12:56

    Hallo Anna,
    ich fand die Idee den Adventskalender in den November zu verlegen auch sehr gut! Der Dezember ist ein sehr schöner, aber definitiv auch der stressigste Monat meines Jahres, da finde ich etwas Pre-Weihnachtsfreude im November perfekt :)
    Die Frage “Wie oft sollte man bloggen?” habe ich mir auch schon gestellt. Ich denke definitiv häufiger als ich, aber mehrmals täglich würde mich als Leser definitiv überfordern. Ich persönlich empfinde zwei bis vier Mal in der Woche als perfekt, kann diesem Pensum aber ehrlich gesagt selbst nicht gerecht werden.
    Ich lese deine Beiträge immer sehr gerne, fand es jedoch gerade schön, dass das tägliche Bloggen etwas “Besonderes” war. Dadurch habe ich als Leser das noch viel mehr zu schätzen gewusst.
    Liebe Grüße,
    Sonja von http://searchingforkitsch.blogspot.de

  • Reply Bea 4. Dezember 2016 at 14:13

    Ich glaube, das 1-2 pro Woche optimal sind. Sonst kann man sich mit den Themen nicht wirklich auseinander setzen und die Qualtität wird leiden. Auch Blogger dürfen offline Leben haben :-)

    LG Bea von http://www.IamBeauty.at

  • Reply Sandra Slusna 4. Dezember 2016 at 15:39

    Schwer zu sagen, natürlich ist es angenehm von seinem Lieblingsblogger täglich etwas zu hören und lesen, aber mir ist schon klar, dass es anstrengend ist und es wirklich viel Zeit kostet! Auf jeden Fall blogger ich drei Mal in der Woche und finde, dass es schon so viel Zeit und Arbeit kostet… Ich kenne viele Blogger, die täglich bloggen, aber manchmal merkt man, dass man für den Beitrag nicht so viel Zeit hatte und Bilder kann man dann auch nicht so viele haben, wie wenn man es für die Woche plant! Wie schon gesagt, reichen 3-4 Posts in der Woche total und den Lesern sollte es auch reichen… Und Hut ab, dass du das geschafft hast, alle Beiträge waren richtig toll und die Gewinnspiele sind echt gelungen und man konnte sehen, wieviel Mühe du dir damit gemacht hast! ;)
    xoxo
    Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Reply Jasmin_ 4. Dezember 2016 at 17:00

    Hallo Anna, schön das du eine Bilanz von deinem November mit den vielen Gewinnspielen ziehst und auch noch uns daran teilhaben lässt. Ich freue mich, dass diese Bilanz doch so positiv ausfällt, weil ich mir nur zu gut vorstellen kann, dass so ein Adventskalender eine Menge Arbeit bedeutet. Zur frage wie oft Blogposts veröffentlicht werden sollten kann ich sagen, dass mir persönlich mehrere Blogposts an einem Tag eindeutig zu viele wären, da ich ja auch mit Spaß einen Blog lesen möchte und nicht in einen gewissen Lesestress kommen möchte. Zudem setzte ich mich gerne mit den Blogposts auseinander. Zu wenige Blogposts finde ich auch irgendwie abschreckend, da dann ein Blog so verlassen und einsam aussieht. Von daher sind meiner Meinung nach 3-4 pro Woche ideal, wenn man es schafft natürlich auch gerne täglich einen, aber lieber keinen Stress und dafür ansprechende und anregende Posts.
    Ganz liebe Grüße

  • Reply Gina 4. Dezember 2016 at 18:41

    Liebe Anna,
    ich habe deinen Adventskalender sehr genossen!
    Du bist eine super inspirierende Person und ich finde deine Beiträge wirklich ansprechend und hab total Spaß daran, sie zu lesen. Vor allem deshalb weil ich nach meinem Umstieg aufs vegan essen nun auch den Schritt zu Müllvermeidung und Fair Fashion wage und du mir dabei sehr hilfst!
    Der tägliche content war zwar echt cool, aber iwann verliert man da als Leser/Zuschauer den Überblick. Ich finde es auch entspannter zwar regelmäßig aber nicht gleich jeden Tag Beiträge zu haben!
    Da ist die Vorfreude viel größer:)
    Mach weiter so und eine (jetzt endlich) entspannte Vorweihnachtszeit!
    Gina

  • Reply Lena K. 4. Dezember 2016 at 21:54

    Hallo Anna,
    Ich kann mir vorstellen, dass das sehr stressig ist. Ich bewundere dich dafür, wie gut du den Adventskalender umgesetzt hast :)
    Ich fände es gut, wenn du weiterhin 2-3 mal die Woche Blogposts veröffentlicht, und eventuell nächstes Jahr wieder den Adventskalender starten würdest :) So hast du “weniger” Stress und wir könne uns auf etwas freuen :)) Ich finde es genau richtig, wie du deinen Blog gestaltest

    Bleib wie du bist

    Lena

  • Reply Victoria 5. Dezember 2016 at 12:08

    Du hast Recht, täglich bloggen ist etwas crazy: Qulität sollte immer über die Qualität siegen! Ich habe meinen Dezember aber tatsächlich auch zum #blogcember erkoren – was daran liegt das meine neue Seite pünktlich zum 1. Dezember aber längst noch nicht fertig inline gegangen ist. #blogcember bedeutet für mich also nicht, täglich zu posten sondern vielmehr, täglich an meinem Baby rumzufeilen uns zu basteln. Es gibt immer was zu tun ;)
    Die Idee mit dem Kalender im November finde ich übrigens toll!
    xxx Vic von simpletwentysomething.com

  • Reply Julia 6. Dezember 2016 at 7:34

    Liebe Anna,
    oh ja tägliches bloggen käme für mich auch nicht infrage… Oftmals wird der Aufwand, welcher hinter einem Blogpost steckt wirklich unterschätzt. Daher finde ich es umso toller, dass du dir so große Mühe mit dem Adventskalender gemacht hast! :)

    Liebe Grüße,
    Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

  • Reply Lisa 7. Dezember 2016 at 15:05

    Liebe Anna,
    ich finde es einfach immer wieder toll hier so viel wie möglich zu lesen.
    Aber ich kann natürlich auch verstehen, das alles sehr viel Arbeit ist.
    Wünsche dir noch eine tolle Woche.
    Liebe Grüße Lisa <3
    http://www.hellobeautifulstyle.blogspot.de

  • Reply Anke 7. Dezember 2016 at 20:49

    Liebe Anna,
    dein November-Marathon-Monat war super und du hast es geschafft, eine tolle Abwechslung in das Gewinnspiel zu bringen. Danke dir dafür. Ich weiß, was das für Vorbereitung und Arbeit kostet, denn ich bin selbst Bloggerin. Ich selbst poste etwa 2 Beiträge pro Woche. Mehr schaffe ich nicht und mir fällt auch – ehrlich gesagt – nicht immer etwas ein. Und die Qualität auf dem Blog muss unbedingt stimmen. Bei mehreren Blogposts pro Tag(!) kann die Qualität nicht mehr stimmen und die Leser sind bestimmt total übersättigt. Deshalb lieber weniger, aber dafür interessante Beiträge posten.
    LG Anke
    http://www.mama-geht-online.de

  • Reply Anna-Sophie 8. Dezember 2016 at 19:48

    Liebe Anna (namensverwandt *grins*),
    ich fand die 30 Tage “Adventkalender” genial, obwohl ich sagen muss, dass du dies gut über die Bühne gebracht hast. Denn täglich zu bloggen, kann eine Herausforderung werden. Und um gleich zur Frage zu kommen, ob täglich zu bloggen (ja/nein), ist denk ich jedem und jeder selbst überlassen.
    Ich selbst führe einen kleinen Blog (www.madamesunshy.wordpress.com) und lade, dann wenn ich Lust habe, einen hoch. Manchmal kommt mehr und manchmal weniger. Allerdings muss ich zugeben, ich bin Vollzeit angestellt in einem Büro mit einer ganz anderen Tätigkeit und da bleibt mir meist nur das Wochenende zum Vorbereiten div. Blogbeiträge.
    Schreib weiter so und lade so oft du magst, einen oder zwei oder drei (?) pro Woche hoch :)

    Alles Liebe

  • Reply Caterina 9. Dezember 2016 at 19:57

    Ich denke als reiner Blogger sollten es schon 4 Beiträge pro Woche sein, aber du machst ja auch noch Youtube und von daher wäre es wahrscheinlich kaum möglich soviel Content zu machen, dass die Qualität nicht leidet.
    Mach weiter so wie bisher.

    LG Caterina
    http://caterinasblog.com/

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: