Food & Drinks

REZEPT: Baked Beans on Toast | vegan & gesund

11. Dezember 2017
baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer

Heute habe ich ein neues veganes Rezept für euch: Baked Beans. Das typisch englische Frühstück ist nicht nur super lecker, sondern bereitet den Körper auch ideal auf den Tag vor. Gerade im Winter ist es toll, ein warmes Frühstück auf dem Teller zu haben. Die Baked Beans sind übrigens nicht einfach aus der Dose – ich habe die Sauce selbstgemacht! Sonst wäre das hier ein sehr kurzer Blogpost ;-)

Vor einigen Wochen habe ich den Fotografen Maximilian Salzer und meinen besten Freund Marco zum Frühstücken eingeladen. Ihr kennt das bestimmt, man lädt Freunde zum Frühstücken oder Brunchen ein und stellt sich jedes Mal die selbe Frage: Was kommt auf den Tisch? Was koche ich?

Obwohl ich (wie ihr vielleicht wisst) ein großer Avocadobrot & Acaí-Bowl Fan bin, ist es längst nichts Besonderes mehr. Deswegen habe ich mir für dieses Frühstück etwas Neues überlegt! Ein warmes Frühstück muss es auf jeden Fall sein, das habe ich bei dieses Temperaturen eindeutig nötig. Und am liebsten habe ich salziges Frühstück – bin nicht so die Naschkatze.

baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer

Rezept Baked Beans

Tja, und Baked Beans erfüllen genau diese Kriterien. Außerdem liebe ich Bohnen und finde die Kombination aus Tomatensauce, Bohnen und Brot einfach super lecker. Ich wollte das Gericht natürlich selbst kochen und nicht einfach nur eine Dose öffnen. Deswegen habe ich ein wenig recherchiert, ausprobiert und schließlich dieses Rezept kreiert, das ich von nun an regelmäßig machen werde. Es ist super einfach, vegan, gesund und schmeckt köstlich!

Zutaten (für 3 Personen):

Baguette (6 Scheiben, getoastet)
350g Bohnen (weiß und gekocht aus der Dose)
1 Stück Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 EL Tomatenmark
2 TL Paprikapulver
1 Handvoll Petersilie
c.a. 300g Tomatensauce
Ein Schuss Agavendicksaft
Salz & Pfeffer
Öl (zum Braten)

Zubereitung:

Zwiebel & Knoblauch feinwürfelig schneiden und in Kokosnussöl bei milder Hitze einem kleinen Topf glasig anbraten. 2 Esslöffel Tomatenmark und 2 Teelöffel Paprikapulver zugeben und gut vermengen. Die Bohnen zugeben und anschließend rund 300g (oder mehr, je nachdem wie flüssig die Baked Beans sein sollen) Tomatensauce in den Topf geben und zum Kochen bringen. Um dem ganzen das gewisse Etwas zu verleihen, mit Petersilie, einem Schuss Agavendicksaft, Salz & Pfeffer verfeinern.

Ich würde es dann auf getoastetem Weißbrot (z.B. einem frischen Baguette) servieren.

Ét voila! Schon habt ihr ein tolles Frühstück, das lange satt hält, gesund ist und womit ihr eure Freunde eindeutig überraschen werdet. Auf YouTube gibt es übrigens ein Video, in dem ich euch mehr darüber erzähle!

baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer baked, beans, rezept, vegan, blogger, annalaurakummer

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply L♥ebe was ist 11. Dezember 2017 at 13:49

    ohh das schaut ja mega lecker aus liebe Anna!
    ich bin zwar eher der süße Frühstücker, aber kann mir das sehr gut als kleines Mittagessen vorstellen – vl sogar mal mit Kichererbsen statt Bohnen! jetzt hab ich auf jeden Fall wieder Inspiration für Abwechslung :)

    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  • Reply Sandra 11. Dezember 2017 at 21:48

    Das sieht einfach so lecker aus! Wird gleich am Wochenende nachgemacht, danke für das Rezept.
    Und das Video ist auch richtig gut gelungen, der Schnitt ist der Hammer!!!
    Liebe Grüße, Sandra / http://shineoffashion.com
    https://www.instagram.com/sandraslusna/

  • Leave a Reply

    Follow

    Get the latest posts delivered to your mailbox: